Table of Contents Table of Contents
Previous Page  123 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 123 / 468 Next Page
Page Background

123

Wandbaustoffe

3

Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Ytong Planblock/Eck- und Laibungsstein, Ytong Jumbo Planblock und Ytong Schalungsstein

3.4

3.4.1

Ist der Mörtel einmal aufgetragen, gilt es, den Ytong Planblock möglichst

genau an den endgültigen Platz zu setzen. Wie die erste beginnt auch die

zweite Schicht an einer Gebäudeecke und mit einem exakt ausgerichteten

Eckstein

[16]

.

Um die Flucht beizubehalten, hilft auch hier eine zwischen den Ecksteinen

gespannte Schnur. Der nächste Stein sollte mit vermörtelter Stoßfuge mög-

lichst genau an die ausgerichteten Ecksteine in Position gesetzt werden. Die

nächsten schließen sich knirsch gesetzt an und lassen sich mittels Gummi­

hammer und Wasserwaage

[17]

ausrichten. Ein Vermörteln der Stoßfugen

ist außerhalb des Eckbereichs nicht notwendig. Die zweite Lage ist an­

schließend so zu mauern, dass die Ytong Planblöcke im Verband sitzen und

ein Überbindemaß von l

ol

0,4 · h

u

einhalten. So ergibt sich ein Überbinde-

maß

[18]

von mindestens 10 cm für den Ytong Planblock und 15 cm für den

Ytong Jumbo Planblock.

Auch bei der zweiten Steinlage sind die Planblöcke auf Unebenheiten zu über-

prüfen und gegebenenfalls mit dem Schleifbrett oder Hobel zu begradigen.

Alle weiteren Schichten

[19] [20]

sind wie die zweite zu erstellen.

Wandanschlüsse

Bei Porenbetonmauerwerk werden Wandanschlüsse in der Regel in Stumpfstoß-

technik ausgeführt. Nachdem einzelne Wände hochgemauert wurden, lassen

sich die aussteifenden Wände über den Mauerverbinder „stumpf“ anschließen.

Dort, wo die aussteifende Wand anstößt, sind Mauerverbinder zur Hälfte in

den Mörtel der Lagerfuge einzulegen

[21]

, um einen festen Verbund zu ge-

währleisten. Die Ankerzahl richtet sich dabei nach den statischen Vorgaben.

Setzen des Ecksteins in der zweiten Schicht

Vollflächiger Mörtelauftrag

15

16

Überbindemaß l

ol

0,4 · h

u

18

Überprüfen und Ausrichten mit Wasserwaage

und Gummihammer

17

Sauberer Eckverband

Eckstein dritte Lage

19

20

l

ol

h

u