Table of Contents Table of Contents
Previous Page  126 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 126 / 468 Next Page
Page Background

126

Wandbaustoffe

Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Ytong Planblock/Eck- und Laibungsstein, Ytong Jumbo Planblock und Ytong Schalungsstein

3.4

3.4.1

Ausführung von Außenecken mit dem Ytong Schalungsstein

Bei erhöhten Belastungen kann es notwendig sein, die Steifigkeit innerhalb

der Wandfläche oder auch der Eckbereiche zu erhöhen. Eine solche Erhö-

hung der Steifigkeit erreicht man durch die Herstellung von Stahlbetonstüt-

zen. Hier bietet sich der Ytong Schalungsstein als sogenannte verlorene

Schalung an.

Die Verarbeitung des Ytong Schalungssteins erfolgt analog zu der des Eck-

steins

[32]

. Um eine Stahlbetonstütze im Eckbereich zu erstellen, sollte die

Anschlussbewehrung aus der Bodenplatte herausstehen, wobei der erste

Ytong Schalungsstein über die Bewehrung in das ca. 1 cm dicke Mörtelbett

gesetzt wird. Mit Wasserwaage und Gummihammer lässt sich der Scha-

lungsstein in Flucht und Waage ausrichten. Zur Orientierung der nachfol-

genden Planblöcke wird eine Maurerschnur zwischen den in den Ecken

gesetzten und ausgerichteten Schalungssteinen gespannt. Die Planblöcke

können dann entlang der Maurerschnur versetzt werden und müssen nur

noch in Waage ausgerichtet werden. Im Eckbereich empfehlen wir auch hier

grundsätzlich eine vollflächige Stoßfugenvermörtelung

[33]

. Um dies voll­

flächig und ausführungssicher zu gewährleisten, sollte als erster Anschluss-

stein (in jeder Schicht) ein Ytong Eck- und Laibungsstein verwendet werden.

Die Folgeschichten sind analog zur ersten Schicht zu erstellen. Es ist darauf

zu achten, dass die Anschlussbewehrung sukzessive verlängert werden muss

und das Loch des Schalungssteins mit Beton entsprechender Güte zu verfül-

len ist. Die Schütthöhe bzw. geeignete Maßnahmen sollten so gewählt wer-

den, dass ein Entmischen des Betons ausgeschlossen ist. Ist der Eckbereich

raumhoch fertiggestellt und der letzte Schalungsstein mit Beton verfüllt, wird

die Bewehrung an die Ringanker oder Deckenbewehrung angeschlossen

[34]

.

Praxistipp:

Bei Schalungssteinen mit den Steinbreiten 425 mm und

480 mm ist das Loch nicht zentrisch angeordnet. Die Ausführung sollte

wie in den Abbildungen

[35]

und

[36]

stattfinden.

Außenecke

Stoßfugenvermörtelung im Eckbereich

Ausführung des Deckenauflagers mit der

Deckenrand-Dämmschalung

Außenecke mit der Steinbreite 425 mm

Außenecke mit der Steinbreite 480 mm

32

33

34

35

36

Prinzipdarstellung

Prinzipdarstellung

125

180