Table of Contents Table of Contents
Previous Page  149 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 149 / 468 Next Page
Page Background

149

Wandbaustoffe

3

Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Ytong Trennwandelement

3.4

3.4.5

Justier- und Wechselplättchen

Ausrichten Ytong Trennwandelement

Mörtelreste abstreifen

5

6

7

Setzen der nächsten Ytong Trennwandelemente

Die notwendige Stoßfugenvermörtelung wird am bereits aufgestellten Ele-

ment vorgenommen. Dazu ist der Ytong fix P Dünnbettmörtel zu verwen-

den, der sich mit einer passenden Ytong Plankelle etwa 2 bis 3 mm dick auf

das gesetzte Element auftragen lässt und die Fuge vollflächig verschließt.

Beim Absetzen wird das Element fest gegen das bereits stehende Trenn-

wandelement gepresst, bis der Mörtel satt aus der Fuge quillt. Zusätzliches

Auf- und Abbewegen verteilt ihn noch besser in der Fuge, bevor das Ele-

ment mit Holzkeilen in Längs- und Querrichtung verkeilt und der heraus-

quellende Mörtel abgestrichen wird

[6]

. Da die Oberfläche hierbei beson-

ders wichtig ist, sollten die Stoßfugen vollflächig vermörtelt sein und es

sollte ein Versatz verhindert werden.

Praxistipp:

Um die Elemente zusätzlich zu fixieren, eignen sich quer

über die Fuge eingeschlagene Justier- und Wechselplättchen in den

Drittelspunkten. Ist der Ytong fix P Dünnbettmörtel ausgehärtet, kann

das Plättchen wahlweise verbleiben oder gezogen werden

[7]

.

Herstellen von Passstücken

Auch Passstücke lassen sich aus den Ytong Trennwandelementen herstel-

len, allerdings sollten Schnitte nur im unbewehrten Bereich vorgenommen

werden.

Praxistipp:

Die Lage der Bewehrung innerhalb des Trennwandelements:

Die Elemente enthalten eine mittig liegende Transportbewehrung. Die

Dicke der Eisen beträgt 3 
bis 4 mm ohne Quereisen, die an den Fußenden

um 50 mm und an den Kopfenden um 50 bis 150 mm zurückgesetzt ist.

Das Fußende ist gekennzeichnet.

Bei Längs- und Querschnitten im vorwiegend unbewehrten Bereich hat

sich eine Handkreissäge mit Staubabsaugung als praktisch und präzise er-

wiesen. Schnitte im bewehrten Bereich sind nicht zulässig.

Türöffnungen

Auch Türöffnungen lassen sich mit Ytong Trennwandelementen durch ge-

schosshohe Zargen mit Oberlichtern oder passgenau zugeschnittenen Sturz-

elementen herstellen. Sturzauflager können entweder ausgesägt oder aus

verzinkten Stahlwinkeln erstellt werden. Porenbeton-Vierkantnägel sorgen

für eine optimale Befestigung der Stahlwinkel

[8]

. Zum Versetzen des Sturz­

elements ist Ytong fix P Dünnbettmörtel auf die Laibungsseiten und Auflager

aufzutragen.

Türwinkel

8