Table of Contents Table of Contents
Previous Page  150 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 150 / 468 Next Page
Page Background

150

Wandbaustoffe

Fugenausbildung

Sind die Trennwandelemente gesetzt und ausgehärtet, geht es an das Ver-

schließen der Fugen am Boden und Wandkopf. Die Bodenfuge zwischen

Rohdecke und Trennwandelement ist mit erdfeuchtem Mörtel der Gruppe II

bzw. M5, besser aber mit Normalmörtel der Mörtelgruppe III bzw. M10

auszudrücken. Sobald der Mörtel ausgehärtet ist, werden die Querkeile in

der Fuge entfernt – Längskeile können verbleiben.

Die Anschlussfugen an der Decke und den flankierenden Wänden werden

mit Montageschaum oder Mineralwolle geschlossen. Bei Verwendung von

Mineralwolle ist ein Federanker in jeder Stoßfuge einzubauen. Wird Mon­

tageschaum verwendet, so ist der Einbau von Federankern erst bei einer

Deckenspannweite zwischen 6 und 7,5 m erforderlich.

In der Praxis hat es sich als hilfreich erwiesen, jedes zweite Element mit

einem Federanker zu sichern.

Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Ytong Trennwandelement

3.4

3.4.5