Table of Contents Table of Contents
Previous Page  174 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 174 / 468 Next Page
Page Background

174

Wandbaustoffe

Einfache und vollflächige Stoßfugenvermörtelung

Produkte und Verarbeitung Silka Kalksandstein

3.5

34

Ansetzen und Ausrichten des Steins

35

Praxistipp:

Grundsätzlich gilt: Vermörtelte Stoßfugen steigern die

Qualität des Mauerwerks und sind deswegen immer häufiger zu

beobachten.

Nach dem Auftragen des Dünnbettmörtels auf die Stoßfugenfläche und

dem Aufsetzen des Folgesteins, ist dieser gegen den bereits versetzten

Stein anzuschieben

[35]

und entlang der Schnur auszurichten. Danach

wird herausquellender Dünnbettmörtel abgestrichen. Dieser eignet sich

anschließend zum Ausbessern kleinerer Fehlstellen.

Werden Brandwände oder Wände mit einer ausdrücklichen Feuerwider-

standsdauer erstellt, können Stoßfugen bis 5 mm Breite unvermörtelt bleiben.

Für ein später ausgeführtes Verblendmauerwerk sind die notwendigen

Luftschichtanker entweder in die Lagerfuge einzusetzen oder nachträglich

in der Hintermauerschale anzudübeln (Tabelle 4).

Tabelle 3: Stoßfugenausbildung

Anforderungen

Schemaskizze

(Aufsicht auf Steinlage)

1) Stoßfugenausbildung

Steine knirsch verlegt

Gesamte Stoßfuge vollflächig vermörtelt

Stoßfugenbreite: 10 mm

2) Stoßfugenausbildung mit Mörteltaschen

Steine knirsch verlegt, Mörteltasche mit

Mörtel gefüllt

Steinflanken vermörtelt

3) Stoßfugenausbildung mit Nut-Feder-System

Steine knirsch verlegt

Steine knirsch verlegt

Steinrandbereiche vermörtelt

10 (20) mm

5 mm

5 mm

10 mm

5 mm

5 mm

10 mm