Table of Contents Table of Contents
Previous Page  182 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 182 / 468 Next Page
Page Background

182

Wandbaustoffe

Produkte und Verarbeitung Silka Kalksandstein

3.5

Ausführungsempfehlungen für Dehnungsfugen

Um die Risssicherheit zu erhöhen, empfehlen wir eingeplante Dehnungs­

fugen bei

Wandlängen im Bereich von 6 bis 8 m nach Rissabschätzung

Wänden mit unterschiedlichen Belastungen

Ausführungsempfehlungen für Vormauerschalen (verputzt)

Vormauerschalen aus nicht frostbeständigen Hintermauersteinen sind bei

kerngedämmtem Mauerwerk nur dann möglich, wenn die Schalen außensei-

tig richtig verputzt

[54]

und Dehnungsfugen auch im Putz fortgeführt werden.

Kontrollmessungen

Kontrollmessungen werden – anders als in den zurückliegenden Jahren –

nicht mehr nur auf einer, sondern gleichmäßig auf beiden Seiten mit einer

entsprechend langen Wasserwaage durchgeführt

[55]

.

Dabei sind die nach DIN 18202, Tabelle 3, Zeile 5 beschriebenen Ebenheiten

zu erfüllen. Diese Nebenleistungen werden nicht gesondert vergütet.

Werden erhöhte Anforderungen an die Rohbauwand, zum Beispiel für den

Auftrag von Dünnlagenputzen gestellt, müssen sie in der Ausschreibung

benannt werden – idealerweise mit Normbezug auf DIN 18202, Tabelle 3,

Zeile 6 oder 7. Da es sich in diesem Fall um besondere Leistungen handelt,

sind sie separat zu vergüten.

Praxistipp:

Die erhöhten Anforderungen an eine Rohbauwand erfüllt

Silka XL aufgrund der geringen Maßtoleranzen ohne großen Zusatzaufwand.

55

Kontrollmessungen

54

Wandaufbau verputzte Vormauerschale

Prinzipdarstellung