Table of Contents Table of Contents
Previous Page  198 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 198 / 468 Next Page
Page Background

198

Wandbaustoffe

Abfegen der Steinunterseite von losem Material

Versetzen von Regelelementen

Anwendung von Mauerverbindern bei Stumpf-

stoßtechnik

14

12

13

Abstreifen von herausquellendem Mörtel

Beseitigung kleiner Fehlstellen

Verarbeitung mit der Maurertreppe

Einfache und vollflächige Stoßfugenvermörtelung

15

16

18

17

Anschließend wird das Element mit einer Wasserwaage ausgerichtet und mit

einem rückschlagfreien Hammer angeklopft, bis es sicher liegt. Herausquel-

lender Dünnbettmörtel sollte leicht ansteifen und dann abgestreift werden,

um kleinere Fehlstellen auszugleichen

[15] [16]

.

Während der Schwenkphase zum nächsten Element kann der Dünnbettmör-

tel bei Bedarf mit der Stoßfugenkelle auf die Stoßfuge aufgebracht werden

[17]

. Dies ist kein Muss, aber ein Meilenstein in der Ausführungssicherheit.

Im fertigen Zustand beträgt die Stoßfugendicke ca. 1 bis 3 mm.

Praxistipp:

Eine vermörtelte Stoßfuge steigert die Mauerwerksqualität

und minimiert die Rissgefahr. Idealerweise wird die Stoßfugenvermörte-

lung mit ausgeschrieben.

Bereits ab der dritten Schicht erleichtern Rollgerüste oder Maurertreppen

das Arbeiten

[18]

. Um möglichst mobil zu bleiben, kann man in der Regel auf

ein Bockgerüst verzichten.

Verlegepläne berücksichtigen entsprechende normative Anforderungen wie

Überbindemaße, sodass die Konzentration ausschließlich der Elementverar-

beitung dient.

Produkte und Verarbeitung Silka Kalksandstein

Silka XL Basic

3.5

3.5.5

Praxistipp:

Geplante Toleranzen

lassen sich am einfachsten aus-

gleichen, wenn die nachstehen-

den Verarbeitungsreihenfolgen

berücksichtigt werden

[19]

.