Table of Contents Table of Contents
Previous Page  229 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 229 / 468 Next Page
Page Background

229

Wandbaustoffe

3

Produkte und Verarbeitung Silka Kalksandstein

Silka Verblender

3.5

3.5.10

Ausführungsempfehlung Imprägnierung/Hydrophobierung

Geeignete farblose Imprägnierungen vermindern die Feuchtigkeitsaufnahme von Silka Verblendern erheblich und

wirken Verschmutzungen entgegen. Sie sind diffusionsoffen und lassen unter gleichem Schlagregenschutz eventu-

ell vorhandene Restfeuchte nach außen entweichen.

Praxistipp:

Um eine gleichmäßige natürliche Verwitterung der Fassade zu erreichen, sollten die Wandflächen,

bestehend aus Stein und Fuge, gemäß Herstellerangabe nachträglich imprägniert werden.

Ausführungsempfehlung Reinigung

Generell ist das Mauerwerk so zu erstellen, dass im Normalfall keine Reinigung erforderlich ist. Treten jedoch im

Laufe der Zeit Verschmutzungen auf, lassen sie sich leicht beseitigen (Tabelle 9).

Art der Reinigung

Geeignet für

Ausführung

Ergebnis

Reinigung mit

Schleifpapier

Verschmutzungen, jedoch nicht

für fett- und ölhaltige Ablagerun-

gen sowie Sprühlack

Schleifen von Hand per Schleif-

klotz, bei größeren Flächen mit

Maschineneinsatz

Schonende Reinigung,

gutes Ergebnis und schneller

Arbeitsfortschritt, glatte

Steinoberflächen

Porenbetonstück

Verschmutzungen auf kleineren

bis mittelgroßen Flächen,

jedoch nicht für fett- und ölhaltige

Ablagerungen sowie Sprühlack

Beim Schleifen von Hand wird

der Porenbeton zermahlen, der

entstehende Staub kann an­

schließend abgefegt werden.

Schonende Reinigung,

gutes Ergebnis und schneller

Arbeitsfortschritt, glatte

Steinoberflächen

Dampfstrahlreinigung Großflächige, stärkere Ver­

schmutzungen, Verstaubungen,

Vergrünungen z. B. Ruß auf

älterem Verblendmauerwerk

sowie auf Verblendmauerwerk

aus bruchrauen oder bossierten

Steinen

Zu reinigen sind geschlossene

Flächen, keine eng begrenzten

Bereiche. Es ist darauf zu achten,

dass durch entsprechende

Düseneinstellung und genügend

große Entfernung der Düse vom

Mauerwerk der Wasserdampf-

strahl nicht die Steinoberflächen

oder die Fugen beschädigt.

Die Reinigungsintensität ist vorab

an einer Probefläche zu testen.

Gutes Ergebnis und schneller

Arbeitsfortschritt

Reinigung mit

Tensidlösung

(z. B. Alkutex

Schmutzlöser)

Fett- und ölhaltige Ablagerungen

und Verschmutzungen

Auftragen des Reinigers mit

der Wurzelbürste, gründlich

nachspülen mit Wasser. Bei der

Reinigung großer Flächen ist das

Schmutzwasser aufzufangen.

Schonende Reinigung,

gutes Ergebnis, auch bei

älteren Ablagerungen

Haushaltsreiniger

(Tenside, Seife,

Citrat)

Normale Ablagerungen und

Verschmutzungen

Verdünnung mit Wasser ca. 1:200,

bei starker Verschmutzung auch

unverdünnte Anwendung. Auftra-

gen mit der Wurzelbürste, gründ-

lich nachspülen mit Wasser. Bei

der Reinigung großer Flächen ist

das Schmutzwasser aufzufangen.

Schonende Reinigung,

gutes Ergebnis, auch bei

älteren Ablagerungen

Tabelle 9: Reinigungsmethoden

Fortsetzung

>