Table of Contents Table of Contents
Previous Page  265 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 265 / 468 Next Page
Page Background

265

Wandbaustoffe

3

Folgearbeiten bei Ytong und Silka Wandbaustoffen

Oberflächenbehandlung außenseitig

3.6

3.6.3

nicht brennbare Eigenschaften alle

modernen Bauanforderungen erfül-

len. Natürliche und mineralische

Inhaltsstoffe machen dieses Materi-

al ökologisch besonders wertvoll –

ausgezeichnet mit dem natureplus-

Zertifikat und dem eco-Label.

Weitere Informationen zum Multipor

Wärmedämm-Verbundsystem sind

auch zu finden unter www.multipor.

de/daemmbuch.

Verblendmauerwerk als Sicht-

mauerwerk

Traditionell schützt eine Verblend-

mauerschale bei zweischaligem

Mauerwerk die hochwertigen Ytong

und Silka Mauerwände, wodurch ein

Sichtmauerwerk entsteht, wie es

die europäische Norm DIN EN 1996

sowie die nationalen Anhänge aus-

führlich beschreiben. Die Verarbei-

tung mit Silka Verblendern als weiße

Lösung im Außenbereich ist in

Kapitel 3.5.10 ausführlich darge-

stellt, sodass wir an dieser Stelle

nur einen kurzen Überblick darüber

geben, was bei der Ausführung

von Verblendmauerwerk als Sicht-

mauerwerk zu beachten ist.

Traditionell und modern:

Verbände in Sichtmauerwerk

Ein eingehaltenes Überbindemaß

gibt den Verband vor, in dem zu

bauen ist. Traditionell entstehen

größere Wanddicken als Verbands-

mauerwerk, das aus mehreren

Steinen nebeneinander besteht.

Durchgesetzt hat sich jedoch das

Einsteinmauerwerk, dessen Stein-

breite der Wanddicke entspricht.

Sichtmauerwerk kann aufgrund ver-

schiedener Verbandsarten optisch

hohe Ansprüche erfüllen, wobei

Läufer- und Binderverband als Zier-

verbände und Märkischer, Wilder,

Kreuz- und Blockverband am be-

liebtesten sind

[12]

.

Normativ geregeltes

Verblendmauerwerk

Die DIN EN 1996 sowie die entspre-

chenden nationalen Anhänge regeln

zweischaliges Mauerwerk und be-

schreiben eine sichere, einfache und

bewährte Konstruktion. Dabei wird

das tragende Hintermauerwerk aus

Ytong oder Silka für die vorhandenen

Lasten bemessen, wobei eine Min-

destdicke von 11,5 cm als tragende

Außenwand einzuhalten ist. Für die

verwendeten Verblender gilt eine

Dicke von mindestens 90 mm,

kleinere Abmessungen gelten

als Bekleidungen und fallen z. B.

unter den Anwendungsbereich der

DIN 18515-1.

Wie in Kapitel 3.1.3 beschrieben,

sind normativ vier verschiedene

Ausführungsvarianten für zwei­

schaliges Mauerwerk zulässig:

mit Putzschicht

mit Luftschicht

mit Luftschicht und

Wärmedämmung

ohne Luftschicht mit Wärme­

dämmung (Kerndämmung)

Läuferverband

Binderverband

Kreuzverband

Blockverband

Wilder Verband

Märkischer Verband – Abwandlung

12

Prinzipdarstellung