Table of Contents Table of Contents
Previous Page  335 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 335 / 468 Next Page
Page Background

335

Bautechnologie

5

Statik

Bemessung von Ytong und Silka Wandbaustoffen nach EC 6

5.1

5.1.1

Nationaler Anhang (NA)

Die Eurocodes verfügen über eine

Besonderheit: Jedes Land kann eigen-

verantwortlich spezielle national fest­

zulegende Parameter (NDP) sowie nicht

widersprechende zusätzliche Regeln

(NCI) in einem nationalen Anhang (NA)

definieren. Dieser wird individuell zu

jedem Eurocode erarbeitet und ermög­

licht es, die Regeln deutschlandweit

anzuwenden.

Neuerungen im Eurocode 6

n

Nachweisführung auf Grundlage des

semiprobabilistischen Sicherheits­

konzepts

n

Regelung der Bemessung von Mauer-

werk aus großformatigen Steinen mit

Überbindemaßen bis zur 0,2-fachen

Steinhöhe

n

Nachweisführung für teilweise auflie-

gende Decken, auch im vereinfachten

Verfahren

n

Kein Querkraftnachweis in Platten-

und Scheibenrichtung (wenn Randbe-

dingungen des vereinfachten Nach-

weisverfahren eingehalten werden),

sodass das vereinfachte Nachweis-

verfahren auch keine entsprechenden

Regelungen dazu beinhaltet. In Aus-

nahmefällen kann ein rechnerischer

Nachweis der Gebäudeaussteifung

erforderlich sein und verlangt dann

das genaue Nachweisverfahren nach

DIN EN 1996-1-1/NA.

n

Die Schnittgrößenermittlung bei horizontal beanspruchten Wandscheiben muss nicht zwingend nach dem Kragarmmodell

erfolgen. Möglich ist auch ein Modell, das die günstige Wirkung eingespannter Wände in die Geschossebene berücksichtigt.

n

Neue Nachweisführung für den Nachweis der Mauerwerksdruckfestigkeit bei Einzellasten und Teilflächenpressung

n

Bemessung von bewehrtem Mauerwerk, die in Deutschland jedoch nur stark eingeschränkt anwendbar ist (

γ

=10)

n

Möglichkeit der Berücksichtigung einer Vielzahl von Einwirkungskombinationen durch die Einführung des Teilsicherheits­

konzepts im genaueren Nachweisverfahren. Der nationale Anhang zum Eurocode gibt daher vereinfachte Einwirkungs­

kombinationen an, die im Allgemeinen für die Berechnung ausreichend sind. Zudem konnte die Anzahl der tatsächlich

maßgebenden Kombinationen durch ein Forschungsprojekt an der TU-Darmstadt stark eingeschränkt werden.

Tabelle 1: Der Eurocode 6 mit seinen nationalen Anhängen

Eurocode

Nationaler Anhang

DIN EN 1996-1-1

Eurocode 6: Bemessung und Konstruktion

von Mauerwerksbauten

Teil 1-1: Allgemeine Regeln für bewehrtes

und unbewehrtes Mauerwerk

DIN EN 1996-1-1/NA

DIN EN 1996-1-1/NA/A1

DIN EN 1996-1-1/NA/A2

National festgelegte Parameter

DIN EN 1996-1-2

Eurocode 6: Bemessung und Konstruktion

von Mauerwerksbauten

Teil 1-2: Tragwerksbemessung für den

Brandfall

DIN EN 1996-1-2/NA

National festgelegte Parameter

DIN EN 1996-2

Eurocode 6: Bemessung und Konstruktion

von Mauerwerksbauten

Teil 2: Auswahl der Baustoffe und Ausfüh-

rung

DIN EN 1996-2/NA

National festgelegte Parameter

DIN EN 1996-3

Eurocode 6: Bemessung und Konstruktion

von Mauerwerksbauten

Teil 3: Vereinfachte Berechnungsmethoden

für unbewehrte Mauerwerksbauten

DIN EN 1996-3/NA

DIN EN 1996-3/NA/A1

DIN EN 1996-3/NA/A2

National festgelegte Parameter

Tabelle 2: Formelzeichen nach DIN 1053-1 und DIN EN 1996

DIN 1053-1

DIN EN 1996

Wanddicke

d

t

ef

Knicklänge

h

k

h

ef

Schlankheit

h

k

/ d

25

h

ef

/ t

ef

27

Nachweise

vorh.

σ ≤

zul

σ

0

vorh.

τ ≤

zul

τ

N

Ed

N

Rd

V

Ed

V

Rd