Table of Contents Table of Contents
Previous Page  347 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 347 / 468 Next Page
Page Background

347

Bautechnologie

5

5.1

5.1.1

Statik

Bemessung von Ytong und Silka Wandbaustoffen nach EC 6

1. Bedingungen für das Entfallen des Erddrucknachweises

n

Wanddicke:

t ≥ 24 cm

n

Lichte Höhe der Kellerwand:

h

s

≤ 2,60 m

n

Die Kellerdecke wirkt als Scheibe und kann die aus dem Erddruck resultierenden Kräfte aufnehmen.

n

Im Einflussbereich des Erddrucks auf die Kellerwand beträgt der charakteristische Wert q

k

der Verkehrslast auf der Gelände­

oberfläche nicht mehr als

5 kN/m²

. Zudem ist keine Einzellast

> 15 kN

im Abstand von weniger als 1,5 m zur Wand vorhanden.

n

Die Anschütthöhe h

e

darf höchstens

1,15 · h

betragen.

n

Die Geländeoberfläche steigt nicht an.

n

Es darf kein hydrostatischer Druck auf die Wand wirken.

Bemessungsbeispiel 6: Ytong Kelleraußenwand, t = 36,5 cm

Gegeben:

Kelleraußenwand Ytong PP 4-0,55; t = 36,5 cm

Abmessungen:

Wanddicke

t = 36,5 cm

Wandhöhe

h

s

= 2,25 m

Anschütthöhe

h

e

= 2,25 m

Querwandabstand

b

c

= 5,0 m

Belastung:

Nutzlast Gelände

q

k

= 5,0 kN/m

2

Normalkraft (Wandkopf)

Ständige Last

N

gk

= 35,0 kN/

m

Nutzlast

N

qk

= 10,0 kN/m

KG

N

gk

h

s

h

d

D

h

e

q

k

t

2. Bemessungswert der Einwirkung

N

Ed

= 1,35 · N

Gk

+ 1,5 · N

Qk

N

Ed,max

= 1,35 · 35 + 1,5 · 10,0 = 62,3 kN/m

N

Ed,min

= 1,0 · 35 = 35,0 kN/m

3. Mindestnormalkraft

N

Ed,min

=

γ

e

· h

s

· h

e

2

β · t

mit:

γ

e

= 20 kN/m³

Wichte/Sand/Kies

β = 20

für b

c

≥ 2 · h

β = 60–20 · b

c

 /h

für h < b

c

< 2 · h

β = 40

für b

c

≤ h

N

Ed,min

=

20 · 2,25 · 2,25

2

20 · 0,365

= 31,2 kN/m

4. Maximal aufnehmbare Normalkraft

N

Rd,max

=

t · f

d

3

mit:

f

d

= 0,85 ·

3,0

1,5 = 1,7 kN/m

N

Rd,max

=

0,365 · 1,7

3

= 2,07 MN/m = 207 kN/m

5. Nachweis

N

Ed,min

≤ N

Ed

≤ N

Ed,max

31,2≤ 35≤ 62,3

62,3 kN/m ≤ 207 kN/m = N

Ed,max

Nachweis erbracht