Table of Contents Table of Contents
Previous Page  351 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 351 / 468 Next Page
Page Background

351

Bautechnologie

5

Statik

Bemessung von nicht tragenden inneren Trennwänden aus Mauerwerk

5.1

5.1.2

Für Ytong Porenbetonsteine gelten die angegebenen Werte bei Verwendung von Normalmörtel der Mörtelgruppe III bzw. M10 oder Dünnbettmörtel.

Bei Wanddicken

<

17,5 cm und Verwendung der Mörtelgruppe M2,5 oder M5 sind die Werte für die zulässigen Wandlängen zu halbieren.

Für Silka Kalksandsteine (trockene Kalksandsteine sind vorzunässen) gelten die angegebenen Werte bei Verwendung von Normalmörtel der

Mörtelgruppe III bzw. M10 oder Dünnbettmörtel bei Wanddicken

<

11,5 cm. Bei Wanddicken

11,5 cm ist Normalmörtel mindestens der Mörtel-

gruppe M5 oder Dünnbettmörtel zu verwenden.

Tabelle 4: Zulässige Wandlängen nicht tragender innerer Trennwände bei dreiseitiger Halterung, mit und ohne Auflast,

mit vertikalem freien Rand

Auflast

Einbau-

bereich

Wandhöhe

[m]

Wanddicke [mm]

50

70/75

100

115/150

175/200

240

Ohne

1

2,5

1,5

2,5

3,5

5

8

12

3

1,75

2,75

3,75

3,5

2

3

4

4

3,25

4,25

4,5

3,5

4,5

4,5–6

8

12

2

2,5

0,75

1,5

2,5

3

6

12

3

1

1,75

2,75

3,25

3,5

1,25

2

3

3,5

4

2,25

3,25

3,75

4,5

2,5

3,5

4

4,5–6

6

12

Mit

1

2,5

2,75

4

6

8

10

12

3

3

4,25

3,5

3,25

4,5

4

4,75

4,5

4,5–6

10

12

2

2,5

1,25

2,75

4

6

8

12

3

1,5

3

4,25

3,5

1,75

3,25

4,5

4

3,5

4,75

4,5

3,75

5

4,5–6

8

12

Nicht tragende innere Trennwände nach DIN EN 1996-3

Auch die DIN EN 1996-3, Anhang B ermöglicht den Nachweis leichter Trennwände – folgende Bedingungen vorausgesetzt:

n

Die lichte Höhe (h) der Wand ist nicht größer als 6,0 m.

n

Die lichte Länge (l) der Wand zwischen den seitlichen Halterungen ist nicht größer als 12,0 m.

n

Mindestwanddicke (ohne Putz) t

50 mm

n

Horizontale Einwirkung h

Ed

0,5 kN/m (Einbaubereich I)

n

Die Wand ist innerhalb eines Gebäudes angeordnet.

n

Die Wand weist (bis auf ihr Eigengewicht) keine weiteren vertikalen Einwirkungen auf.

n

Die Stabilität der Wand ist nicht durch Verformungen anderer Bauteile beeinträchtigt.

n

Die Auswirkungen von Öffnungen (A

Öff

>

0,25 · A

Wand

) werden berücksichtigt.

n

Mindestdicke und Grenzabmessung nach Abbildung 2 werden eingehalten.