Table of Contents Table of Contents
Previous Page  374 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 374 / 468 Next Page
Page Background

374

Bautechnologie

5.1

5.1.6

Deckenausbildung und Gebäudeaussteifung

In Gebäuden oder Geschossen aus Ytong Systemwandelementen sind als Deckenkonstruktionen nur Massivdecken oder Ytong

Decken zulässig. Die Scheibenwirkung der Decke muss gewährleistet sein. Im Bereich von Deckenöffnungen, z.B. Treppenöff-

nungen, sind Ringbalken anzuordnen.

Die Gebäudeaussteifung erfolgt in jedem Geschoss über statisch zusammenwirkende Wand- und Deckenscheiben. Ytong System-

wandelemente werden mittels Ytong fix P Dünnbettmörtel zu aussteifenden Wandscheiben zusammengefügt. Es dürfen nur Wand-

scheiben einer Scheibenebene in Rechnung gestellt werden. Zusammengesetzte Querschnitte sind nicht erlaubt.

Auf einen rechnerischen Nachweis der räumlichen Steifigkeit darf bei Gebäuden mit bis zu drei Vollgeschossen und lichten Ge-

schosshöhen

3,0 m verzichtet werden, wenn in Längs- und Querrichtung eines Gebäudes eine offensichtlich ausreichende An-

zahl an raumgroßen Wandscheiben vorhanden ist. Die Wandscheiben dürfen durch Öffnungen nicht wesentlich geschwächt sein

und müssen ohne Vorsprünge bis auf die Fundamente geführt werden. Ein geplanter Überstand der Ytong Systemwandelemente

am Wandfuß darf nicht mehr als 1/4 der Wanddicke betragen. Er ist bei der Bemessung zu berücksichtigen.

Konstruktive Festlegungen

Bei der Bemessung von Ytong Systemwandelementen sind die Mindestwanddicken und die Gebäudeaussteifung gesondert zu

betrachten. Wenn nicht aus Gründen der Standsicherheit sowie des Wärme-, Schall- und Brandschutzes dickere Wände erfor-

derlich sind, wird die Mindestwanddicke zum einen in Abhängigkeit der lichten Geschosshöhe (Höhe zwischen Oberkante Roh-

fußboden und Unterkante Decke) festgelegt (Tabelle 4). Zum anderen wird die Mindestwanddicke auch durch die Abstände der

aussteifenden Wände mitbestimmt.

Tabelle 4: Baustoffbezogene Mindestwanddicken von Ytong Systemwandelementen

Anordnung der Wände im Gebäude

Dicke der Wände [mm] in Abhängigkeit der lichten Geschosshöhe h

S

Ytong PPSW 2

Ytong PPSW 4

h

S

3,0 m

h

S

>

3,0 m

h

S

3,0 m

h

S

>

3,0 m

Regelgeschoss Außenwände

240

240

150

175

Regelgeschoss Innenwände

240

240

150

175

Kellerinnenwände

240

240

150

175

Durch Erddruck belastete Kelleraußenwände

240

250

225

250

Statik

Bemessung von Ytong Systemwandelementen