Table of Contents Table of Contents
Previous Page  409 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 409 / 468 Next Page
Page Background

409

Bautechnologie

5

Brandschutz

Klassifizierung von Ytong und Silka nach DIN EN 1996-1-2/NA

5.4

5.4.2

Tabelle 3: Mindestdicke tragender, raumabschließender Wände;

Kriterien REI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Ytong Porenbeton

Materialeigenschaften

Mindestwanddicke t

F

[mm] zur Einstufung in die

Feuerwiderstandsklasse REI in Minuten

30

60

90

120

180

Porenbetonsteine nach DIN EN 771-4 in Verbindung mit DIN 20000-404; nach bauaufsichtlicher Zulassung

1)

: Planelemente,

Mauertafeln und unbewehrte Wandtafeln, Rohdichteklasse

0,4, unter Verwendung von Dünnbettmörtel

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,15

115

(115)

150

(115)

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,42

115

(115)

150

(115)

150

(150)

175

(175)

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,70

115

(115)

150

(115)

175

2)

(150)

175

2)

(175)

200

(200)

1)

Bemessung nach allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung;

2)

Rohdichteklasse

0,35

Die ( )-Werte gelten für Wände mit beidseitigem Putz nach DIN EN 1996-1-2, 4.2(1).

Tabelle 4: Mindestdicke tragender, raumabschließender Wände;

Kriterien REI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Silka Kalksandstein

Materialeigenschaften

Mindestwanddicke t

F

[mm] zur Einstufung in die

Feuerwiderstandsklasse REI in Minuten

30

60

90

120

180

240

Kalksandsteine nach DIN EN 771-2 in Verbindung mit DIN 20000-402; Voll- und Blocksteine

(auch als Plan- oder Fasensteine) sowie Planelemente, unter Verwendung von Normalmauer- oder Dünnbettmörtel

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,15

115

(115)

115

(115)

150

(140)

nvg

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= ,42

140

(115)

175

(140)

nvg

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,70

150

(140)

200

(175)

nvg

Alternativ:

Ausnutzungsfaktor

α

fi

= 0,70

150

(115)

150

(115)

175

(115)

240

(175)

nvg

Ausnutzungsfaktor

α

fi

= 0,70; bei flächig aufgelagerten Massiv­

decken (Auflagertiefe mindestens so groß wie die Wanddicke)

115

(115)

150

1)

(115)

150

(115)

150

(115)

175

(150)

Kalksandsteine nach DIN EN 771-2 in Verbindung mit DIN 20000-402; Loch- und Hohlblocksteine

(auch als Plan- oder Fasensteine), unter Verwendung von Normalmauer- oder Dünnbettmörtel

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,15

115

(115)

115

(115)

175

(140)

nvg

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= ,42

140

(115)

200

(140)

nvg

Ausnutzungsfaktor

α

6,fi

= 0,70

200

(140)

240

(175)

nvg

1)

Bei

α

fi

0,6 gilt t

F

115 mm; nvg – kein Wert vorhanden

Die ( )-Werte gelten für Wände mit beidseitigem Putz nach DIN EN 1996-1-2, 4.2(1).