Table of Contents Table of Contents
Previous Page  440 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 440 / 468 Next Page
Page Background

440

Bautechnologie

Schallschutz

Schallschutz von Ytong Massivdecken

5.5

5.5.6

Bemessungsbeispiel

Einfamilienhaus:

Bezugsfläche der Decke: 5 x 5 m

Raumhöhe im Lichtern: 2,50 m

Deckenaufbau:

7 mm

Weichfedernder Belag (Teppichboden)

60 mm

Zementestrich (m’ = 85 kg/m²)

35/30 mm

Trittschalldämmplatte (dynamische Steifigkeit s’ = 20 MN/m³)

50 mm

Aufbeton

200 mm

Ytong Deckenelement P 4,4-0,55

5 mm

Gipsinnenputz

Flankierende Bauteile:

Außenwand:

10 mm

Gipsinnenputz

365 mm

Monolithische Außenwand Ytong Porenbeton PP 2-0,55

15 mm

Außenleichtputz

Innenwände:

10 mm

Gipsinnenputz

175 mm

Monolithische Außenwand Ytong Porenbeton PP 6-0,65

15 mm

Außenleichtputz

Ermittlung der flächenbezogenen Gesamtmasse:

Deckenaufbau:

m' = 217,5 kg/m

2

Außenwand:

m' = 140,6 kg/m

2

Innenwände:

m' = 124,4 kg/m

2

Luftschallschutz:

Berechnung nach DIN 4109-2:

R’

w,R

= 58,2 dB (inkl.

Uprog

= 2 dB*, ohne Berücksichtigung der flankierenden Bauteile)

R’

w,R

= 50,4 dB (inkl.

Uprog

= 2 dB*, inkl. Berücksichtigung der flankierenden Bauteile)

Trittschallschutz:

Berechnung nach DIN 4109-2:

Δ

L

w,R

= 27,4 dB (ohne Berücksichtigung des weichfedernden Bodenbelags)

L

n,w

= 57,8 dB (inkl.

Uprog

= 3 dB*, ohne Berücksichtigung der flankierenden Bauteile)

L

n,w

= 59,7 dB (inkl.

Uprog

= 2 dB*, inkl. Berücksichtigung der flankierenden Bauteile)

*

Uprog

= Sicherheitsbeiwert, der bei Berechnung nach DIN 4109 angesetzt wird.