Table of Contents Table of Contents
Previous Page  58 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 58 / 468 Next Page
Page Background

58

Wandbaustoffe

Planung und Konstruktionsbeispiele Außenwände

Funktionswände

3.1

3.1.2

Wir bieten an, die Elementierung

für den Bauunternehmer objektbe-

zogen durchzuführen und somit

den Einsatz von Silka XL Plus noch

einfacher zu machen. Möchten er-

fahrene Bauunternehmer Pass­

elemente selbst zuschneiden, steht

ihnen das Produktsortiment von

Silka XL Basic in den Werken abruf-

bereit zur Verfügung. So kann die

Bauausführung auch ohne Verlege-

pläne sofort beginnen.

Noch komfortabler geht es mit Silka

XL Plus, bei dem Service an erster

Stelle steht. Auf Basis der Ausfüh-

rungspläne werden baustellenge-

rechte Verlegepläne erstellt und

anschließend die Standard- und maß-

genauen Elemente für Sie in den Wer-

ken zusammengestellt. Unsere Ytong

Silka Vorführmeister weisen Sie ein,

das Material mit technischen Hilfs-

mitteln schnell zu verarbeiten, um

bereits nach einem halben Tag beste

Ausführungszeiten zu erreichen.

g g

c

c

c

c

f

c

ce

c d

b a

a

c

3900

3900

7800

3520

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

a

c

d e

i

g

g

j

b f

f h

22.5

99

2911

250 250

901 1010 1000

2911

155

900 1450 270

20 100 2500

b

b

b

b

a

a

a

a

8000

11315

2010

1305

2620

20 100 2500

Stark gegliederte Silka XL Wand (Wand-Nr. 1)

mit schiefwinkligem Stumpfstoß,

Gebäudeecke verzahnt

Wenig gegliederte Silka XL Wand (Wand-Nr. 4)

mit wenig gegliedertem Mauerwerk, d.h. geringe Material-

und Sägekosten, weniger Arbeit beim Versetzen

Grundriss mit Wand-Nr.

Silka XL Großformate

Verlegeplan

Wärmeschutz nach Bedarf und

Wahl des Dämmstoffs

Funktionswände erhalten eine zu-

sätzliche Dämmung, die den An­

forderungen der aktuellen Energie­

einsparverordnung und dem

gewünschten energetischen Niveau

entspricht. Dieses ergibt sich aus

der Wärmeleitfähigkeit ( -Wert)

sowie der Dicke des Dämmstoffs.

Damit wird ein individueller Wärme-

schutz ermöglicht.

Mörtelschlitten

Prinzipdarstellung