Table of Contents Table of Contents
Previous Page  81 / 468 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 81 / 468 Next Page
Page Background

81

Wandbaustoffe

3

Planung und Konstruktionsbeispiele Innenwände

Abmauerungen als untergeordneter Raumabschluss

3.2

3.2.1

3.2.1

Abmauerungen als untergeordneter Raumabschluss

Um einen Raum einfach abzugren-

zen, eignen sich Abmauerungen be-

sonders gut, wie sie beispielsweise

bei Dachdrempeln oder rund um

Badewannen und Treppen zum

Einsatz kommen. Abmauerungen

im Innenwandbereich sind nicht

zwingend tragend. Doch bestimmte

bauphysikalische Eigenschaften

müssen sie, ihrer Funktion ent­

sprechend, durchaus mitbringen.

Bei einer Drempelwand können

z. B. Anforderungen der aktuellen

EnEV greifen, wenn sie das beheizte

Raumvolumen abgrenzt.

Für eine solche Wand eignet sich

Ytong Porenbeton als monolithische

Wand besonders gut, die die wärme-

technischen Anforderungen ohne

Zusatzdämmung erfüllt. Ytong

Porenbeton ist einfach zu verarbei-

ten und ermöglicht damit maßge­

naue Anschlüsse an vorhandene

Konstruktionen. Abmauerungen

im Sanitär- und Wohnbereich gehen

mit Ytong besonders einfach von

der Hand. Dabei ermöglicht die

einfache Verarbeitung eine absolut

individuelle Raumgestaltung. Als

nichtbrennbarer Baustoff nach

Klasse A1 der DIN 4102-4 eignet

sich Porenbeton zudem sehr

gut als Verkleidung im Ofen- und

Kaminbau.

Ytong Planbauplatte