Bauphysikertag 2015

Bauphysikertag

In wohl keinem Bereich des Bauwesens ergeben sich für die Praxis so viele neue und grundlegende Änderungen bei gesetzlichen Anforderungen, normativen Verfahren und ingenieurmäßigen Methoden wie in der Bauphysik.

Wir sorgen für mehr Durchblick - mit dem Bauphysikertag 2015.

Namhafte und praxiserfahrene Referenten aus Forschung, Wirtschaft und Politik berichten über aktuelle Themen aus den Bereichen des Wärme- und Feuchteschutzes, des Schallschutzes, der Energieberatung, des Brandschutzes und der Produktanwendung.

Der Bauphysikertag findet am 28. Oktober 2015 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Ytong Silka Akademie bei der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH  in Emstal statt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Diese Veranstaltung führt die Xella Deutschland GmbH gemeinsam mit der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH durch.

Zielgruppe:
Architekten, Ingenieure, Fachplaner

Veranstaltungsort und -termin:
28. Oktober 2015, 14797 Emstal (bei Potsdam)

Zeitrahmen:
09.00 - 18.00 Uhr

Tagungspauschale: 
199,- Euro (zzgl. MwSt.)

Veranstaltungsflyer

Referenten & Vorträge

  • Referenten

    • Dipl.-Ing. Torsten Schoch, Geschäftsführer, Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH
    • Prof. Dr. Klaus Peter Sedlbauer, Leiter Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Valley
    • Ministerialrat Dipl.-Ing. Hans-Dieter Hegner, Leiter des Referats B I 5 „Bauingenieurwesen, Nachhaltiges Bauen, Bauforschung“, BMUB, Berlin
    • Prof. Dr. Thomas Ackermannn, Fachhochschule, Bielefeld
    • Prof. Dr. Philip Leistner, Abteilungsleiter Akustik, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Valley
    • Dr. Peter Kuhn, Geschäftsführer Dr. Kuhn Consulting, Tutzing
    • Dr. Berthold Schäfer, Geschäftsführer Technik, Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e.V. , Berlin
    • Prof. Dr. Natalie Eßig, Essigplan GmbH, Bamberg
    • Dr. Rudolf Plagge, Leiter des Bauphysikalischen Forschungs- und Entwicklungslabors des Instituts für Bauklimatik, Dresden
  • Vorträge

    • Bauprodukttrends als Antwort auf die moderne Bauphysik
    • Wärmedämmung Quo Vadis
    • 3 Jahre Netzwerk Effizienzhaus Plus - Ergebnisse und Schlussfolgerungen
    • KFW- Förderprogramm - Politik in der Sanierung und im Neubau
    • Die DIN4108, Teil 2 und 3 - Mindestanforderungen an den Wärmeschutz und Klimabedingter Feuchteschutz
    • Schallschutz mit WDVS und Innendämmung
    • Brandschutzanforderungen und Sockeldämmung
    • Sanierung unter denkmalgeschützten Aspekten - Erfahrungsbericht zum Einsatz einer kapillaraktiven mineralischen Dämmplatte
    • Praxisgerechte und effiziente Umsetzung der Bauprodukte-Verordnung, Zulassungen, Bauregelliste 
    • Energetische Sanierung von historisch wertvoller Bausubstanz - Schloss Güterfelde