News

Erstes gemeinsames EnergieWertHaus eingeweiht: Ytong, Vaillant und DEKRA ziehen positive Bilanz

Am 06. Oktober ist in Rösrath das erste gemeinsame EnergieWertHaus von Ytong, Vaillant und DEKRA feierlich eingeweiht worden. Die Gebäudehülle besteht aus dem ökologischen Marken-Baustoff Ytong Porenbeton. Vaillant sorgt mit einer Sole/Wasser-Wärmepumpe und einer kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung für die umweltschonende Beheizung des Gebäudes.

Durch diese Kombination werden ein minimaler Energieverbrauch erzielt und bereits die geplanten Standards der Energieeinsparverordnung 2012 übertroffen. Der Jahres-Primärenergiebedarf des Hauses liegt bei 34,79 KWh pro Quadratmeter und Jahr. Dies entspricht dem Energiestandard Effizienzhaus KfW 55 auf Basis der EnEV 2009. Unabhängige DEKRA Sachverständige haben das neu gebaute EnergieWertHaus in der Planungsphase und während der Bauausführung geprüft.

 

"Das EnergieWertHaus ist ein hochwertiges Hauskonzept, das im Verbund mit einem zertifizierten Bauträger, Ytong und Vaillant umgesetzt wird. Es steht für eine Gewerke übergreifende und ganzheitlich energetisch geplante Generation von Neubauten. Die durchgängige Nutzung der Heiz- und Lüftungstechnik von Vaillant in Verbindung mit der massiven Gebäudehülle aus Ytong Dämmsteinen gewährleistet die ideale Abstimmung der Systemkomponenten aufeinander. Die begleitende Qualitätsprüfung durch DEKRA während der Planung und Bauphase liefert dem Bauträger ein starkes Vermarktungsargument und garantiert dabei gleichzeitig dem Bauherrn höchste Qualität“, so Dr. Marc Andree Groos, Geschäftsführer Vaillant Deutschland.

 

„Die Kooperation der drei Marken setzt mit dem EnergieWertHaus neue Maßstäbe“, so Markus Blum, Geschäftsführer Vertrieb der Xella Deutschland GmbH. „Die Häuser sind architektonisch frei gestaltet und vorbildlich in ihrer baulichen Qualität und Energieeffizienz. EnergieWertHäuser erfüllen nicht nur die gesetzlichen Anforderungen an die Gebäudehülle, sondern sie sind über 30 Prozent ökologischer, als es der Gesetzgeber aktuell fordert. Bauherren haben so die Möglichkeit, die maximale staatliche Förderung zu erhalten.“

 

Bauherren bietet das EnergieWertHaus damit einen garantierten Qualitätsstandard. Daher darf es nur von einem EnergieWertHaus-Partner errichtet werden, der sich im Rahmen von Schulungen qualifiziert hat. Der Partner betreut die Baufamilie rundum und koordiniert alle Arbeiten bis zur Fertigstellung des Hauses. Bundesweit leisten über 300 zertifizierte Energiewerthaus-Partner kompetente Betreuung und qualitativ hochwertige Bauausführung. Dieser hohe Qualitätsstandard und die wirtschaftliche Erstellung sowie die energieoptimierte Bauweise schonen somit Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen.

 

Mehr Informationen zum EnergieWertHaus erhalten Bauherren und Partner unter www.energiewerthaus.de.