News

Wegfall der bauaufsichtlichen Zulassung für Silka Therm Kimmsteine

Silka Therm Kimmsteine Zulassung

Unsere Silka Therm Kimmsteine fallen vollständig in den Anwendungsbereich der harmonisierten Norm DIN EN 771-2 sowie der DIN 20000-402, welche die Grundlage für die Verwendung von Kalksandsteinen in Deutschland ist. Aus diesem Grund ist die bisherige bauaufsichtliche Zulassung Z-17.1-927 nicht mehr notwendig. Die Ableitung des Bemessungswertes der Wärmeleitfähigkeit für die Silka Therm Kimmsteine erfolgt gemäß DIN 20000-402 auf Grundlage der DIN 4108-4.

Durch die Neuregelung ergibt sich keine Änderungen am Werteniveau für den Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit.

Zu unseren weiteren Zulassungen mehr erfahren