13. November 2014

Big Bags für Ytong und Multipor

Einfach und umweltfreundlich: Rückgabe von sortenreinen Verarbeitungsresten

Resteverwertung: Porenbetonreste auf der Baustelle einfach wegwerfen? Auf keinen Fall, denn in den vermeintlichen Abfällen stecken wertvolle Rohstoffe. Ein cleveres Recyclingkonzept ist also ganz im Sinne der Umwelt und des Ressourcenschutzes. Xella bietet daher jetzt einen neuen Service zur Rücknahme von Wertstoffen an: Mit Big Bags werden sortenreine Reste, die beim Neubau oder bei der Sanierung mit Ytong Porenbeton und Multipor Mineraldämmplatten anfallen, an das Lieferwerk zurückgegeben.
Ytong Porenbeton lässt sich mit minimalen Verschnitten auf der Baustelle verarbeiten. Weniger als ein Prozent der gelieferten Menge fällt dabei als Reststoff an und wurde bislang im Bauschutt entsorgt. Doch was für den Einen Bauschutt darstellt, ist für den Anderen ein wertvoller Rohstoff für neue Produkte und gleichzeitig ein Beitrag zum Ressourcenschutz. Um Porenbeton sinnvoll zu verwerten, führt Xella nun den Einsatz von Big Bags ein.
 
Die Idee hinter den Sammelbehältern ist denkbar einfach: Sortenreine Reste von Ytong Porenbeton und Multipor Mineraldämmplatten werden in den gelben Big Bags direkt auf der Baustelle gesammelt und anschließend in den Ytong- und Multipor Werken abgegeben. Hier werden die Materialien gesichtet und als sortenreines Material wieder dem Produktionskreislauf zugeführt. Die Big Bags sind so konzipiert, dass sie auf einer Palette auf der Baustelle positioniert, befüllt und später einfach verschlossen und transportiert werden können. Bis zu 1.000 Kilogramm Baustoffreste passen so in einen Sack. „Wichtig ist, dass die Materialreste sortenrein und nicht mit Abfällen wie Folien oder Bauschutt verunreinigt sind“, erklärt Torsten Schinkel, Leiter Produktmanagement Xella Deutschland.
 
Die Rückgabe ist einfach und ohne großen Zeitaufwand in nur vier Schritten möglich: Die Rückgabesets bestehen aus zwei, fünf oder zehn Big Bags mit codierten Verschlussbändern und einem Rückgabeschein und werden einfach im Ytong Werkzeugshop unter www.ytong-werkzeugshop.de bestellt. Die Big Bags auf einer Palette werden nahe der Stelle, an der die Reststücke anfallen, aufgestellt und mit sortenreinen Resten von Ytong Porenbeton oder Multipor Mineraldämmplatten bis zu maximal 1.000 kg und einer Höhe von 90 befüllt. Die vollen Schüttgutbehälter werden mit dem codierten Verschlussband verschlossen und in den Ytong- oder Multipor Werken abgegeben.
 
Fragen rund um die Rückgabe von Resten von Ytong Porenbeton oder Multipor Mineraldämmplatten werden beantwortet unter (Freecall) 0800 523 5665 oder im Internet unter www.ytong-silka.de/kontakt direkt vom jeweiligen regionalen Ansprechpartner.