Recycling

Ytong Porenbeton und Silka Kalksandstein sind nahezu unbegrenzt haltbar und bieten über ihre gesamte Lebensdauer höchste Tragfähigkeit und Energieeffizienz sowie besten Wohnkomfort. Wenn ein Haus dennoch einmal abgerissen wird, können Ytong und Silka – sofern sie als sortenrein getrennte Baustoffe vorliegen – sauber recycelt werden. Sortenreine Ytong Reste nimmt die Xella Deutschland GmbH gerne zurück und führt sie entweder wieder dem Produktionsprozess zu oder verwendet sie z. B. als Granulat. Sind die Porenbetonreste verunreinigt, müssen diese entsprechend der abfalltechnischen Einordnung behandelt werden. Hier ist in der Regel eine Deponie der Klasse I ausreichend.

Big Bag – ein cleveres Recyclingkonzept

Die Big Bags sind so konzipiert, dass sie auf einer Palette auf der Baustelle positioniert, befüllt und später einfach verschlossen und transportiert werden können. Bis zu 300 Kilogramm Baustoffreste passen so in einen Sack. Die Baustellensets bestehen aus Big Bags, codierten Verschlussbändern und einem Flyer inklusive Rückgabeschein. Bewahren Sie den Rückgabeschein und das Verschlussband sorgfältig auf, denn sie werden bei der Rückgabe des gefüllten Big Bag benötigt.

Ytong Recycling mit Big Bags

 

Handhabung des Big Bag

Zum einfachen Umgang auf der Baustelle stellen Sie den Big Bag auf eine Ytong-Palette und öffnen Sie ihn. Platzieren Sie den Big Bag nahe der Stelle, an der die Reststücke anfallen. Der Untergrund muss befestigt und ebenerdig sein. Die Big Bags auf der Palette müssen so bereitgestellt werden, dass sie problemlos mit dem Hubwagen aus dem Gebäude herausgefahren und abgeholt werden können. Ist bei einer Abholung der Einsatz eines Kran-Fahrzeuges nötig, fallen pauschal Zusatzgebühren in Höhe von 100 € zzgl. MwSt. an.

Damit keine Fremdstoffe eingeworfen werden, verschließen Sie den Big Bag immer wieder provisorisch mit den weißen an genähten Bändern, die sich am Big Bag befinden. Die Abholung erfolgt innerhalb von 5 Arbeitstagen.

Rückgabe des Big Bag

Ist die Baumaßnahme abgeschlossen oder der Big Bag voll, verschließen Sie ihn mit dem mitgelieferten codierten Verschlussband. Füllen Sie den Rückgabeschein vollständig aus: Firmenadresse, Baustellenadresse sowie insbesondere auch Ihre Kundennummer und die Warenempfängernumme (Pfichtfelder).

Diese Nummern finden Sie auf jeder Auftragsbestätigung, auf jedem Lieferschein oder auf jeder Rechnung (siehe unten). Tragen Sie schließlich noch die Verschlussband-Code(s) in den Rückgabeschein ein, wählen die Abholvariante (Hubwagen [kostenlos] oder Kranfahrzeug [100,- € zzgl. MwSt.]) und unterschreiben Sie diesen. Sie können den Rückgabeschein für bis zu zehn Big Bags nutzen.

Weiterführende Informationen

Flyer Die starken Big Bags zur einfachen Rohstoffrückgabe
 

Bestellen können Sie die Big Bags unter

www.ytong-werkzeugshop.de