Ytong Planblock | Ab λ=0,07 W/(mK)

Wer heute monolithisch auf höchstem Niveau bauen möchte, der kommt an den hochwärmedämmenden Systemlösungen von Ytong nicht vorbei.

Der Ytong Planblock eignet sich für alle tragenden und aussteifenden Wände. Geringe Maßtoleranz und Nut-Feder Profilierung ermöglichen eine schnelle Verarbeitung im Dünnbettverfahren mit 1mm Fugendicke. Das Ergebnis ist ein hochwertiges und homogenes Mauerwerk mit hervorragender Wärmedämmung. Durch das geringe Gewicht eignen sich Planblöcke auch für nachträglich zu erstellende Innenwänden sowie für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen. 

Vorteile des Ytong Planblock

Ytong Planblock
  • Wärmeleitfähigkeit ab λ=0,07 W/(mK)
  • Homogen, monolithisch - ohne Zusatzdämmung
  • Schafft gesundes, ausgeglichenes Raumklima
  • Sehr hohes Brandschutzniveau: F90-A ab 7,5 cm
  • Wirtschaftlich und wertbeständig
  • Ergonomische Verarbeitung
tr

Ytong ThermUltra Planblock PP2-0,30 | λ=0,07 W/(mK)

Ytong ThermUltra Planblock mit einem Lambdawert von 0,07

Der neue Ytong ThermUltra Planblock PP 2-0,30 verfügt mit einem Lambdawert von 0,07 W/mK über einen der besten Dämmwerte für Massivbaustoffe. Der Stein zeichnet sich vor allem durch eine verbesserte Druckfestigkeit und höhere Rohdichte (0,30 kg/dm³) aus. So wird monolithisches Bauen für höchste Energiestandards mit optimierter Tragfähigkeit verbunden.

Besonders eignet sich der Ytong ThermUltra zur Erstellung von Einfamilien-, Doppel-, und Reihenhäusern. Mit dem Ytong ThermUltra Planblock PP 2-0,30 in λ=0,07 W/(mK) und einer Wandstärke von 42,5 cm erfüllen Bauherren die Anforderungen des Effizienzhaus-40(plus)-Standards

Ytong ThermSuper Planblock PP2-0,35 | λ=0,08 W/(mK)

Ytong ThermSuper Planblock mit einem Lambdawert von 0,08 - energetisch Top

Der patentierte Ytong Planblock PP2-0,35 verfügt mit einer Wärmeleitfähigkeit von λ=0,08 W/(mK) über einen exzellenten Dämmwert für Massivbaustoffe bei gleichzeitig sehr guter Tragfähigkeit. Damit entsprechen schon 36,5 cm dicke, einschalige Wandkonstruktionen dem Effizienzhaus-55-Standard.

Ytong ThermStrong Planblock PP4-0,50 | λ = 0,10 W/(mK)

Ytong ThermStrong Planblock mit hoher Tragfähigkeit und guten energetischen Dämmwerten

Hochwärmedämmend und besonders tragfähig ist der Ytong ThermStrong PP4-0,50 in λ = 0,10 W/(mK), der insbesondere im Untergeschoss oder in Bereichen mit erhöhten Belastungen eingesetzt wird, z.B. in Erdbebengebieten oder im Mehrgeschosswohnbau mit bis zu 5 Vollgeschossen.

Intelligent kombiniert mit dem Ytong ThermSuper PP2-0,35 mit λ = 0,08 W/(mK) erreichen Sie auch im Mehrgeschossbau den Effizienzhaus-55-Standard – und das in massiv monolithischer Bauweise – erfreulich wirtschaftlich, ohne zusätzliche Wärmedämmung.

Ytong ThermStandard Planblock PP2

Ytong thermstandard planblock pp2

Ytong PP2-0,35 |  λ=0,09 W/(mK)

Der Planblock mit einem Lambdawert von 0,09 ist überall dort die richtige Lösung, wo sehr gute Wärmedämmwerte und eine gute Tragfähigkeit gefordert sind. Bereits bei einer Wanddicke von 36,5 cm lässt sich - einschalig gebaut - ein U-Wert von 0,23 W/(m²K) erzielen. Mit diesem Planblock erreichen Sie die GEG-Anforderungen spielend leicht.

Ytong ThermCombi Planblock PP4 und PP6

Ytong Therm Combi Planblock

Ytong PP 4-0,50 | λ = 0,12 W/(mK)
Ytong PP 4-0,55 | λ = 0,14 W/(mK)
Ytong PP 6-0,65 | λ = 0,18 W/(mK)

Diese Steine sind die unterstützende Lösung, wenn es um hohe Anforderungen an die Tragfähigkeit geht, wie beispielsweise bei aussteifenden Wänden und Pfeilern . 

tr

Energieeffizient bauen und sanieren

BEG Broschüre downloaden

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude

Mit der Einführung der „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ bündelt die Bundesregierung ab 2021 ihre bisherigen Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Eneuerbaren Energien im Gebäudebereich. 

Welche Anforderungen an die Energieeffizienz Bauherren nun erfüllen müssen, wie der Ablauf der Antragstellung ist und welche Förderkredite und Zuschüsse für Neubauten gewährt werden, erfahren Sie in unserer Broschüre zur BEG.

Broschüre downloaden

trennstrich

Grundschritte der Verarbeitung

Auftragen der ersten Normalmörtelschicht auf die Bodenplatte

Ausrichten mit Wasserwaage und Gummihammer

Maurerschnur spannen, an der die nachfolgenden Steine ausgerichtet werden können.

Vermörtelte Stoßfuge beim ersten Eckstein

Setzen des ersten Steins an den ausgerichteten Eckstein

Fertig vermörtelte Stoßfuge

tr

Ausführliche Verarbeitungshinweise finden Sie in unserem Online Baubuch

Weiter zum Online Baubuch

Video zur Verarbeitung auf der Baustelle

tre